Das Rauschen im Blätterwald

Ich glaube an Print, auch in der Zukunft. Der Erfolg der Printmedien, für die ich arbeite, gibt mir recht. Vergriffene Ausgaben, steigende Abozahlen, Anforderung von Printmaterialien über das Internet, alles spricht für die gedruckten Medien als gleichberechtigte Instrumente neben den Digitalien. Denn wer Zeit und Muße hat, greift nach wie vor gern zum Gedruckten - besonders, wenn es um Urlaub und Essen geht. Und das sind meine Themen. Zum Lesen klickt Ihr einfach auf die Titel.

SPO Mag.jpg

Dreimal im Jahr erscheint das Magazin St. Peter-Ording und Eiderstedt mit aktuellen Themen rund um den Urlaub auf der schönsten Halbinsel Deutschlands. 

FL Mag.jpg

Wo die Ostsee am Schönsten ist, verraten wir den Urlaubsgästen zweimal im Jahr - und natürlich, wo sie am besten essen und wo sie die verstecktesten Ecken finden.

HH Mag.jpg

 

Heiligenhafen heiliger Ort, meine Lieblingsstadt an der Ostsee. Hier schreibe ich am liebsten -  den HeiligenHAFENER und auch die Podcasts. Ganz neu: der mobile Audio Guide bei Hearonymus. Sogar das Stadtlied ist von mir. 

Describe your image

press to zoom

Describe your image

press to zoom

press to zoom

Describe your image

press to zoom
1/4

Was für ein Vergnügen, mit den besten Köchen im Norden zu kochen, die besten Produzenten zu besuchen und mit den nettesten Kollegen ein tolles Food-Magazin machen zu dürfen. Das ist die [Mohltied!] Schleswig-Holsteins leckerste Besseresser-Zeitschrift.

press to zoom

press to zoom

press to zoom

press to zoom
1/8

Die Festschrift 50 Jahre Hafen Grömitz: Alte Fischer und Fahrensleute interviewen, den Architekten aufspüren und junge Mensch über die Zukunft fragen - das macht einen Riesenspaß. UNd den könnt Ihr auf 100 Seiten lesen. Viel Vergnügen.

press to zoom
Süse 2
Süse 2

press to zoom
Süse 3
Süse 3

press to zoom

press to zoom
1/4

Zweimal im Jahr berichten wir aus einem der spannendsten Hamburger Quartiere: der City Süd. HIer tobt die Hamburger Wirtschaft, hier kocht die Zukunft und hier werden die Wohnkonzepte von Morgen umgesetzt.

Anglerguide.jpg

Angeln ist ein Vergnügen, das ich mir ab und zu mal gönne. Aber nur auf hoher See oder an den Stränden der Ostsee. Die besten Spots, Tipps und Trick verrät der Angelguide der EGOH, den ich mitschreiben durfte. 

Pellworm.jpg

Ich kann auch komplex: Für die Hansewerk AG habe ich eine Studie zur Wirtschaftlichkeit von Batteriespeichern in eine auch für Laien verständliche Sprache übersetzt. 

FNSchlaufe.jpg

press to zoom

press to zoom

Describe your image

press to zoom

press to zoom
1/4

Ein Projekt, auf das ich besonders stolz bin: Ich durfte für den Katalog " Der Werkkomplex Die F.N.-Schlaufe" Texte und Gedichte des 2014 verstorbenen Künstlers Thomas Ziegler über Friedrich Nietzsche ins Englische übersetzen.

Seit 30 Jahren betreut der Pflegedienst Pittelkow alte und kranke Menschen im Raum Neustadt, Grömitz und Lütjenburg. Zum Jubiläum durfte ich gemeinsam mit Christian Pittelkow die unterhaltsame Chronik für die Agentur Callies schreiben.